FEBT Verbände Palma Balears, Illes

Unser FEBT verfügt über Klassenzimmer, die den COVID-19-Bestimmungen entsprechen, mit Abstand zwischen den Schülern und Händedesinfektionsmittel.

Das Königliche Dekret 1032/2007 führt eine neue obligatorische Ausbildung für bestimmte Berufskraftfahrer ein. Fahrer, die von der Erstqualifikation befreit sind, müssen den ersten Berufsbefähigungsnachweis vorlegen, der bescheinigt, dass sie eine vollständige Weiterbildung nach einem offiziellen Kalender abgeschlossen haben, abhängig von der Erlangung der DNI-Nummer.

Schülerzahl :
zwanzig

Platz:
FEBT. C / Aragon, 215-1º-dcha.

Bezieht sich auf:
Alle Fahrer, die im Besitz einer C-Lizenz vor dem 11. September sind. 2009 und Fahrer mit einer D-Lizenz vor dem 11. September 2008, die die CAP-Karte zum Arbeiten benötigen.
Alle Bus- und / oder Lkw-Fahrer, die bereits über die CAP-Karte verfügen und diese erneuern müssen.

Zielsetzung:
Befolgen Sie RD 1032/2007.

Aktie:

 
Selbständige Mitglieder und Arbeitslose 190 €
Mitarbeiter verbundener Unternehmen 200 €
Keine Partner 220 €


Std:
35

Inhalt:

  • Rationelles Fahren basierend auf Sicherheitsvorschriften.
  • Anwendung der Verordnung.
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Service und Logistik.

Zeitpläne:
Vom 13. bis 19. Januar.

Von Montag bis Freitag von 15.45 bis 22.00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 14:15 Uhr.
Der letzte Tag endet um 21 Uhr

Dokumentation:
Fotokopie DNI + Fotokopie c. Antrieb. (während des Kurses 1 Foto)

  Das Fehlen des CAP-Berufseignungszeugnisses wird als schweres Vergehen eingestuft, Art. 140,18 LOTT (2.001 bis 4.000 Euro) und mit vorübergehendem Verlust der Berufsbefähigung für den Verkehr (Beförderertitel).


ANMELDEFORMULAR

WICHTIGE HINWEISE :
Da es sich um begrenzte Plätze handelt, wird die chronologische Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt. Bei fehlenden freien Plätzen wird der/die Studierende in einen anderen freien Kurs eingeteilt.
Die Anmeldegebühr für die Platzreservierung beträgt 20 €.
Das FEBT wird die Beschaffung der CAP-Karten bearbeiten. Die Gebühr des Verkehrsministeriums (30,30 €) für die Ausstellung der CAP-Karte trägt der/die Studierende.
Unternehmen, die dies wünschen (außer Selbständige), können das Bonustraining in Anspruch nehmen.



220,00 €